Wiener Lebensmitteldrehscheibe 2.0

Ziel des Projekts ist die Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Wiener Gastronomie vor allem bei Events und in der Gemeinschaftsverpflegung durch Weitergabe an soziale und sozio-ökonomische Einrichtungen. Das in einem Vorprojekt „Lebensmitteldrehscheibe in Wien“ ausgearbeitete und erfolgreich getestete Konzept soll nun durch die Etablierung von längerfristigen Strukturen und Kooperationen zur Umsetzung gebracht werden. Der Ausbau der Kooperationen von der Eventbranche hin zur Gemeinschaftsverpflegung und Großküchen wird angestrebt. Folgende Ergebnisse sollen nach Projektende vorliegen:

  • Reduzierung der Menge an zu entsorgenden Speisen und Lebensmitteln bei Buffets, Caterings und sonstigen Speisenausgaben durch Abnahme durch Partner
  • Einrichtung eines regelmäßigen Mittagstisches für bedürftige Menschen
  • Struktur zur Durchführung dieser sozialen Dienstleistung
  • Etablierte Kooperationen zwischen Caterer, Gastronomen, Gemeinschaftsverpflegungs- und Großküchen und sozialen Einrichtungen