Änderung bestehender Daten

Für alle Anfallstellen, die bereits im ASR der VKS erfasst sind:

Für jene Anfallstellen, die bereits bei der VKS registriert sind, können Änderungen in den Stammdaten bzw. Änderungen in den Meldungen online durchgeführt werden. Erfolgte Änderungen werden dabei ab dem nächsten Werktag wirksam.

Hier kommen Sie zum Login für bereits bei der VKS registrierte Anfallstellen.

Mengenmeldung und Lizenzierungsanteile

Die Mengenmeldungen erfolgen pro Anfallstelle und sind grundsätzlich für ein Jahr gültig.

Kurz vor Ablauf des Jahres erhält der Anfallstellenbetreiber eine automatische E-Mail-Erinnerung, in welcher er aufgefordert wird, die Aktualität der im Anfallstellenregister hinterlegten Daten zu überprüfen und gegebenfalls zu korrigieren. Erfolgt nach der Erinnerung keine Änderung bei den Mengenmeldungen, werden die bestehenden Daten automatisch für ein weiteres Jahr fortgeschrieben.

Sie geben bei „Mengenmeldung und Lizenzierungsanteile“ folgende Informationen pro Sammelkategorie bekannt:

Die geschätzte Gesamtmenge des jeweiligen Jahres, die an den Entsorger übergeben wird, einschließlich etwaiger gemeinsam entsorgter stoffgleicher Nichtverpackungen (Spalte A)

Hinweis: Als Anhaltspunkt für die geschätzten Gesamtmengen des jeweiligen Jahres können die im letzten Jahr entsorgten Mengen herangezogen werden.

Den in der Gesamtmenge enthaltenen Anteil an Verpackungen

Spalte B = in Gewichts-% von der Gesamtmenge
Spalte C = in kg

Hinweis: Für den Fall, dass Nichtverpackungen separat von den Verpackungen gesammelt werden, beträgt der Anteil, der in Spalte B eingetragen wird, 100 %.

Anteil von der Gesamtmenge der bei genehmigten Sammel- und Verwertungssystemen lizenzierten Verpackungen

Spalte D = in kg
Spalte E = in Gewichts-% von der Gesamtmenge

Hinweis: In der Regel liefern österreichische Lieferanten ihre Waren in lizenzierten Verpackungen, Lieferanten aus dem Ausland tun dies in der Regel nicht.

Innerhalb des Geltungszeitraumes der Erklärung können die Leistungen der Sammel- und Verwertungssysteme von der Anfallstelle je Sammelfraktion im Ausmaß des Lizenzierungsanteils (Spalte E) in Anspruch genommen werden.