Abfallvermeidung in österreichischen Bäckereien

Ziel des Projektes ist die Reduktion der Abfälle in österreichischen Bäckereien unter Einbe­ziehung der gesamten Lieferkette bis zum Konsumenten. Das Projekt untersucht alle Abfälle, die während der Produktion und in den Verkaufsstellen anfallen. Nach einer Evaluierung des Status Quo in Pilotbetrieben werden gezielte Maßnahmen entwickelt und in einer Testphase in den teilnehmenden Betrieben implementiert. Die Abfallzahlen und Erfahrungen fließen dann in die Erstellung eines Leitfadens ein, der den Mitgliedsbetrieben der Wirtschaftskammer Österreich, Innung für Bäcker und Konditoren, kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Durch die Kooperation mit der HTL Wels, Bäckermeisterschule, sollen die Ergebnisse auch an zukünftige Entscheidungsträger*innen vermittelt werden und somit nachhaltig zu einer Bewusstseins­bildung und Sensibilisierung in der gesamten Branche beitragen.